Red Bull Wake of Steel 2014

geschrieben am16.06.2014

Das Wetter spielte an diesem Samstag mit, und die angesagte schechtwetter Front bliebt Gott sei Dank aus. Der Linzer Handelshafen wurde dementsprechend auch von den Zuschauen gestürmt. Alle wollten sich das Wakeboard Spektakel ansehen, egal ob jung oder alt. Der Red Bull Wake of Steel ist ein Wakeboard Event wie kein anderer. Wo sonst kriegt man ein altes Frachtschiff welches als Wakeboard Obstacle dient, zu sehen. So konnten 16 der weltbesten Wakeboarder bei diesem exklusiven Contest teilnehmen und um den Titel kämpfen. In zwei Gruppem zu je acht Ridern wurde um den Aufstieg in die KO-Phase gekämpft. Die besten fünf schafften dann den Aufstieg in das Superfinale, wo es dann um den Sieg beim Red Bull Wake of Steel ging. Im vergangenen Jahr war es Dominik Hernler (AUT) der einen Heimsieg feierte. Heuer war Hernler leider verletzt und konnte nicht teilnehmen. Diesmal war es der Thailändische Daniel Grant welcher es mit einem 270 Backflip Slide, auf Rang eins schaffte. Der Deutsche Nico von Lerchenfeld machte den zweiten Platz, gefolgt von dem Amerikaner Julian Cohen. Die LINZ AG Bubble Days, in denen auch die Wakeboard Veranstaltung statt fand, boten auch noch nach dem Contest einiges an. Gute Musik und eine ausgelassene Party Stimmung rundeten den Event perfekt ab! Unsere Fotos sagen mehr als tausend Worte, wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Ähnliche Artikel

Lake of Charity 2014
Schon wieder ist ein Wochenende um und wir denken gerne an die schönen Tage zurück. Diesmal waren wir in Hinterglemm unterwegs und...
Wake of Steel 2016
Der Linzer Hafen bebte vergangenes Wochende als zum vierten Mal das Red Bull Wake of Steel stattfand! Wie jedes Jahr waren viele Zuschauer (um genau...