MTB Slopestyle Finale bei den X Games in München

geschrieben am05.07.2013

©myFirstlineWie lang haben wir uns schon auf Sonntag den 30 Juni gefreut. Das MTB Slopestyle Finale gilt als eine Weltpremiere im X Games Programm! Diese Premiere hat sich auf jeden Fall gelohnt, aber jetzt mal von vorne... Am Gelände des Olympiaparks angekommen, kamen uns schon die Massen entgegen. Das ganze hatte schon ein bisschen Festival feeling. Von Bratwurst und Bierstand bis zu einem regelrechten GoPro "Areal", war alles da. Gute Stimmung inklusive. Als wir endlich am Olympiaberg angekommen waren, hieß es erst einmal warten. Die Schlange war lang- wir waren also nicht alleine. Gott sei Dank passte aber das Wetter und somit war die Warterei nicht all zu schlimm. Das Gelände sah toll aus und eignete sich optimal für den MTB Slopestyle. Wir suchten uns gleich ein Plätzchen und packten die Kamera's aus um ein paar geile Shots zu ergattern. Leider machte uns der Wind einen Strich durch die Rechnung.. Die Strecke bestand  aus einem etwa sieben Meter hohen Drop, an den sich ein mit ü©myFirstlineber 50km/h angefahrener Double mit mehr als 13m Flugweite anschließt. Darauf folgte ein gewaltiger Step Up, der in eine Sektion mit “Potato Chip”, Curved Wallride, “Boner Log” und einen weiteren Sprung mündet. Am Ende der Strecke folgte der finale Drop, der die Fahrer herausfordertete: 8m  in die Tiefe, 12m in die Weite, weswegen der Wind stabil sein musste, um keine Gefahr für die Rider darzustellen. Ohne Drops- kein speed. Ohne speed- kein Slopestyle. Ab und zu kam ein Fahrer die Strecke runter um die Verhältnisse zu checken. Nach langen hin und her war dann klar das dass Finale nicht am Nachmittag statt finden würde. Die Veranstaltung wurde auf 20:00 Uhr verschoben (geplant war 15 Uhr). Das Gelände leerte sich schnell da die Leute  auf dem restlichen X Games Areal die Zeit vertrieben. Die Zeit verging allerdings recht flott da gegenüber das Skateboard Big Air Finale statt fand. Ein Wahnsinn was die Athleten da leisteten. Um 20 Uhr g©myFirstlineing es dann endlich mit dem Slopestyle Finale los. Die Sonne war schon langsam aber sicher am untergehen und verbreitete eine tolle Stimmung über dem Olympiapark. Schlag auf Schlag kamen die Rider runter und waren sichtlich heiß auf die Strecke auf die sie schon stundenlang gewartet haben. Die Begeisterung machte sich in der Stimmung bemerkbar. Am Ende waren nicht nur die Sieger glücklich, auch dass Publikum war happy und erleichtert das sie dass ersehnte Slopestyle Finale an diesem Abend noch erleben durften.

Ergebnisse unter News

Ähnliche Artikel

GlemmRide Bikefestival Saalbach
Es war ein heißes Wochenende. "Heiß" ist dabei noch eine leichte Untertreibung. Es war nämlich wirklich eine...
Out of Bounds Festival Leogang-European Downhill Cup
Vergangenen Sonntag war das myFirstline Team wieder unterwegs. Diesmal hieß das Ziel: Out of Bounds Festival @ Leogang. Das Wetter passte...