Kitesurfen in Viana do Castelo

geschrieben am11.09.2015

Wie immer berichten wir über unseren jährlichen Sommertrip! Diesmal ging es für zwei Wochen nach Portugal, genauer gesagt in den nördlichen Distrikt Viana do Castelo. Wir waren lange auf der Suche nach einem Spot in dem sowohl Kitesurfen als auch Surfen möglich ist. Nach langen Recherchen sind wir letztendlich auf Viana do Castelo gestoßen, da dieser der bekannteste Spot Nordportugals ist und zum Kitesurfen sogar einer der besten in ganz Portugal. Aber auch der Swell ist nicht zu unterschätzen! Gewohnt haben wir während unserem Aufenthalt in Vila Nova do Anha, ein kleiner Ort der circa 15 Minuten von der Stadt Viana do Castelo entfernt ist. In einem alten portugiesischen Riesenhaus mit wunderschönem Garten verbrachten wir nach dem Kitesurfen und Surfen unsere Zeit. Die erste Woche waren wir verstärkt auf das Surfen konzentriert und machten uns am Weg nach Ofir. Ein super Spot für Surfanfänger aber auch Fortgeschrittene. Zwischen den beiden Molen die sich dort befinden, gibt es mittelgroße Wellen und beim entsprechenden Swell werden diese auch mal größer. Die Wellen waren die ersten Tage ziemlich wuchtig und verpassten uns auch dementsprechend viele Salzwasserspülungen und die ein oder andere Schürfwunde. Spaß hat es trotzdem gemacht! Genauso wie es bei unseren Kiteanfängen war, ist jetzt üben üben üben auch beim Surfen angesagt. Nach ein paar wilden Surftagen gönnten wir unseren Körpern ein wenig Regeneration und besuchten die beiden wunderschönen Städte Porto und Lissabon. Insbesondere für Lissabon sollte mehr Zeit eingeplant werden da es wirklich viel zu sehen gibt und vor allem das Nachtleben einen Besuch wert ist. In der zweiten Woche widmeten wir unsere Zeit voll und ganz dem Kitesurfen am Strand Praia do Cabedelo bei Viana do Castelo. Normalerweise erreicht der Nortada Wind hier regelmäßig 25 Knoten, also mehr als super Windbedingungen! Ein zwei Tage ließ uns der Wind im Stich, so dass wir einfach den langen Strand der von einem schönen Naturschutzpark umrandet ist, genossen. Auch nicht so schlecht! Die letzten vier Tage war der Wind dann endlich da und wir düsten mit unserem 8er Kite hinaus auf den Atlantik. Wenig Kiter, ruhiges Wasser, ein tolles Panorama und sogar ein Delfinbesuch machten es zu den perfekten Kitetagen! Da vergisst man auch gleich die Frische des Atlantikwassers. An dieser Stelle wollen wir auch die Viana Locals empfehlen. Ein Kitesurf Verein im Gebiet Viana do Castelo der online viele nützliche Informationen zur Verfügung stellt und am Strand von Cabedelo auch einen Shop hat. Portugal ist wirklich ein schönes Land mit wahnsinnigen freundlichen und hilfsbereiten Menschen. Selbst wenn die Verständigung aufgrund der sprachlichen Barriere des Öfteren ein Problem darstellte, war es den Einheimischen ein Anliegen uns Touristen weiterzuhelfen oder Tipps aller Art zu geben. Eine Freundlichkeit die wir im spanischen Ort Tarifa, den wir vor einigen Jahren besuchten, ein wenig vermisst haben.  Eins ist klar- wir kommen wieder!

Ähnliche Artikel

Short Kite Session am Tauern
Georg ging für einen netten Kitesurfer in die Luft!
Eine Reise in die Wüste
Wie der Titel dieses Artikels schon preisgibt, führte es uns diesen Sommer in die Wüste. Wir wissen ja alle wie die Wüste aussieht...