Das war die ISPO 2015

geschrieben am09.02.2015

Die ISPO 2015 liegt seit Sonntag in der Vergangenheit. Die Reizüberflutung war wie immer da! Jedes Mal wenn wir die Halle betreten, sind wir erst ein Mal fasziniert von dem was in den Hallen auf die Beine gestellt worden ist. Jede Marke bringt sich auf irgendeine Art und Weise zum Ausdruck. So wiederspiegelt auch jeder Stand die, sagen wir Mal Seele bzw. den Charakter, der jeweiligen Marke. Bevor wir uns also die unmengen an Neuheiten ansehen, begutachten wir die einzigartigen Stände. Patagonia und Maloja kennzeichneten sich eindeutig durch ihren eigenen Stil. Übrigens war der Cappucino beim Patagonia Barista auch der absolut BESTE auf der ganzen ISPO. Aber auch die klassischen "Großen" wie Salomon oder Head haben durch schlichte Designs überzeugt. Manche Markenstände gefallen einem besser, manche weniger. Wie immer im Leben, ist das halt einfach Geschmackssache. Was die Produkte angeht- da gibt es natürlich auch wieder einiges das uns angelacht hat. Eine, aus unserer Sicht, sehr spannende Sache ist die King Pin Bindung von Marker. Die Bindung wird von Marker als " The New Power in Touring" bezeichnet. Sie vereint die Vorteile von technischen Touren- und Alpibindungen und macht Sie somit zu einer äußerst Leistungsstarken Bindung. Holt euch mehr Infos unter Marker. Wir finden dass die Bindung auf jeden Fall einen Test wert ist! Ein weiteres Produkt das uns aufgefallen ist, stammt von Salomon. Der MTN Lab Boot gewann einen ISPO Gold Award und kann sich sehen lassen. Salomon stellt mit dem MTN Lab Boot den ersten Tourenschuh mit Big Mountain Eigenschaften vor. Er ist ein leichter, komfortabler Tourenschuh was vor allem beim Aufstieg eine Rolle spielt. Diese Eigenschaften bieten aber einige Schuhe am Markt an. Also sozusagen nichts Neues. Der MTN Lab hingegen, ermöglicht jedoch eine überragende Ski Performance und eine präzise Kraftübertrgaung. Diese Eigenschaft ist dem Oversized Pivot zu verdanken. Die Carbon Spine ermöglicht mehr Stabilität und Halt, was vor allem im herausfordernden Terrain eine wichtige Rolle spielt. Der horizontal angelegte Surelock Ski/Walk Mechanismus garantiert dass sich die Schuhe nicht unbeabsichtigt sperren oder entsperren. Man könnte natürlich noch mehr über die Produkte schreiben, aber wir halten uns jetzt eher kurz. Mehr Infos findet ihr unter Salomon. Das dritte Produkt welches wir kurz erwähnen wollen, greift das Thema Umwelt an, über das wir auch gern des öfteren schreiben. Peak Performance hat mit der Dyedron Jacket ebenfalls einen ISPO Gold Award gewonnen. Die Dyedron Jacket ist die erste Skijacke, die dank der revolutionären Drydye®-Technologie vom Außenmaterial bis hin zum Futter ohne einen einzigen Tropfen Wasser gefärbt wurde. So wird das Thema Nachhaltigkeit von Peak Performance aufgegriffen.Die ISPO vorallem für den Sportfachhandel eine tolle Gelegenheit, die neuesten Produkte und Trends zu entdecken. Natürlich kommen wir mit unserem Kurzbericht nicht allen Produkten gerecht, da es weitaus mehr nennenswerte Produkte und Innovationen gibt, die wirklich beeindruckend sind.

Ähnliche Artikel

Das war X OVER RIDE 2014
Das Wochenende ist leider schon wieder vorbei und so mancher ist im Alltag angekommen. Wir erinnern uns deshalb nur zu gerne an X OVER...
Fridge Festival Obertauern 2016
Das Fridge Festival fand heuer in einem ganz neuen Rahmen statt. Diesmal standen die Alpen im Mittelpunkt des Festivals, mit drei Veranstaltungen im...
Snowboard Big Air- WM 2015 Kreischberg
Vergangenen Samstag besuchten wir die Freestyle Ski und Snowboard WM am Kreischberg. Eine Veranstaltung die man sich als Österreicher auf keinen...
Freeski Film Premiere von Letzter Traum Leben Winter
Vergangenen Freitag war myFirstline bei der Premiere des „Letzter Traum Leben Winter“ Skifilms im Salzburger Augustinerbräu. Die...